Einführung in die Programmierung 2 (Vertiefung)

In diesem PDF vertiefen wir die Grundlagen des Programmierens. Als Programmiersprache wird Java verwendet. Download: Programmieren 2 Zusammenfassung (PDF) Ähnliche Themen: Einführung in die Programmierung 1 (Zusammenfassung Grundlagen) In diesem PDF erklären wir die Grundlagen des Programmierens. Als Programmiersprache wird

Einführung in die Programmierung 1 (Zusammenfassung Grundlagen)

In diesem PDF erklären wir die Grundlagen des Programmierens. Als Programmiersprache wird Java verwendet. Download (PDF) Hier gehts zur Fortsetzung: Programmieren 2 Ähnliche Themen: Zusammenfassung Projektmanagement In diesem übersichtlichen Artikel wird die Vorlesung “Projektmanagement” zusammengefasst. Es handelt sich um eine

UML Zustandsdiagramm

Zeigt mögliche/erlaubte Zustände eines Programms Basiert auf Klassendiagramm, erweitert mit Methoden, Konstruktoren und Attributen ist Programmiersprachenunabhängig UML Begriffe   Automat Macht aus Zustand mit Übergangsfunktion einen Endzustand. Verhaltenszustandsautomat (Transduktor,  Merkhilfe: Übersetzt etwas) produziert Verhalten , macht Ausgabe/steuert Protokollzustandsautomat (Akzeptor, Merkhilfe:

UML-Analysemodell erstellen

grober Entwurf fürs Design, enthält keine Operationen Identifizieren von Objekten, Klassen, Attributen und Beziehungen Dient Verständigung Kunde-Firma (Businessobjekte identifizieren) keine fertige Lösung (weitere Diagramme nötig, Ausprägung kann sich dabei ändern) Nebenziel: Doppelten Code vermeiden, viel Wiederverwendbarkeit ermöglichen Unterscheidung Analyse- und

Use Case Diagramm erstellen – Schritt für Schritt

Generelles Wird auch Anwendungsfalldiagramm genannt Zeigt funktionale Anforderung an das Gesamtsystem (Nutzerinteraktionen) Aufgaben: Visualisierung, Spezifizierung und Dokumentation Darstellung der Akteure eines Systems Zeigt Aktionen von System und Nutzern (Mensch/anderes System) Stellt Erfolge und Misserfolge dar Basis für die Verständigung von

IT: Anforderungen erfassen (Lasten- und Pflichtenheft)

Anforderungsanalyse (requirements engineering) Gliederung funktionale Anforderungen (vorgesehene Funktion, Ein- und Ausgabe) Gesamtablauf (Workflow) interne Abläufe Anwendungsfälle (Verhalten an Systemgrenze) Anwendungsfälle/UseCases Basic Course = Optimalfall Verhalten an Systemgrenze Alternative Course Ableitung aus UseCases keine Umsetzungsdetails (Benutzeroberfläche etc.) nicht funktionale Anforderungen (sonstige

Übersicht der Phasen- und Vorgehensmodelle in der Programmierung

Ziel: Herstellung von Softwareprodukten in Phasen einteilen. Phasenmodell + Zwischenergebnisdefinition = Vorgehensmodell Wasserfall-Modell Aufteilung in 5 feste Phasen: Analyse Dokument: Anforderungen Entwurf Dokument: genaues Planungsdokument (Umsetzungsbereiter Entwurf) Implementierung Dokument: Code Test/Integration Dokument getesteteter Code Wartung Jede Phase erstellt Dokument für

Glossar Softwaretechnik und Programmierung – wichtige Begriffe einfach erklärt

Ähnliche Themen: Glossar Projektmanagement – wichtige Begriffe einfach erklärt Begriff Erklärung Scope Management auch Inhalts- und Umfangsmanagement, Sicherstellung, dass im Projekt genau die Aufgaben durchgeführt werden, die zum erfolgreichen Abschluss notwendig… Glossar Logistikmanagement – wichtige Logistik-Begriffe einfach erklärt … Glossar

Die fünf Prinzipien der objektorientierten Programmierung – einfach erklärt

OOP ist eine Denkweise. Man versteht die Wirklichkeit als Menge interagierender Objekte (abstrahierte Abbildungen der realen Welt). Grundsätzlich ist mit der OOP alles darstellbar. Die fünf Prinzipien: 1. AbstraktionDie Objekte auf relevante Bestandteile beschränken 2. Datenabstraktion/Kapselung (Data hiding)Nutzung von getter/setter