UML Zustandsdiagramm

Zeigt mögliche/erlaubte Zustände eines Programms Basiert auf Klassendiagramm, erweitert mit Methoden, Konstruktoren und Attributen ist Programmiersprachenunabhängig UML Begriffe   Automat Macht aus Zustand mit Übergangsfunktion einen Endzustand. Verhaltenszustandsautomat (Transduktor,  Merkhilfe: Übersetzt etwas) produziert Verhalten , macht Ausgabe/steuert Protokollzustandsautomat (Akzeptor, Merkhilfe:

UML-Analysemodell erstellen

grober Entwurf fürs Design, enthält keine Operationen Identifizieren von Objekten, Klassen, Attributen und Beziehungen Dient Verständigung Kunde-Firma (Businessobjekte identifizieren) keine fertige Lösung (weitere Diagramme nötig, Ausprägung kann sich dabei ändern) Nebenziel: Doppelten Code vermeiden, viel Wiederverwendbarkeit ermöglichen Unterscheidung Analyse- und

Use Case Diagramm erstellen – Schritt für Schritt

wird auch Anwendungsfalldiagramm genannt zeigt funktionale Anforderung an das Gesamtsystem (Nutzerinteraktionen) Darstellung der Akteure eines Systems zeigt Aktionen von System und Nutzer (Mensch/anderes System) stellt Erfolge und Misserfolge dar Aufgaben: Visualisierung, Spezifizierung und Dokumentation Basis für die Verständigung von Entwicklern,