Logistik: Das optimale Produktionsprogramm (Engpässe)

Das wichtigste für das optimale Produktionsprogramm ist der dBl, also der Deckungsbeitrag je Leistungserfolgssatz (je Kapazitätskoeffizient). Rangfolgeentscheidungen, also was produziert wird, in welcher Reihenfolge werden Grundsätzlich nach dem höchsten dBl entschieden. Stückdeckungsbeitrag dB / Kapazitätskoeffizient l = dBl Sofern es

Personalbemessungsmethode – Personalbedarf berechnen

Mit folgender Formel lässt sich der Bruttopersonalbedarf berechnen: P = Personalbedarf V = Anzahl der Arbeitsvorgänge MBZ = Mittlere Bearbeitungszeit Z = Zuschlagsfaktor für Verteilzeiten JAM = Jahresarbeitszeitminuten Hinweis: Die Dauern und Vorgangsgrößen müssen ggf. auf Jahresgröße hochgerechnet werden.

Individualverhalten: Defintion, Unterteilung und Beispiele

In der VWL wird der einzelne Marktteilnehmer betrachtet. Dies nennt man das Individualverhalten. Wirtschaftsteilnehmer Beschreibung Bereich Haushalte Einzelne, entscheiden über Konsum und Arbeit; Bestimmen Nachfrage und Angebot an Arbeit VWL Unternehmen Produzieren, entscheiden auf Grundlage der Kosten das Angebot und

externes Rechungswesen (Zusammenfassung, Glossar, GoBD)

Definition Baut auf Belegen von extern auf Voraussetzung für Analyse zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und Rentabilität Aufgaben system. Erfassung, Darstellung und Abrechnung des betriebl. Geschehens (mengen- und wertmäßig) Spiegelt betriebl. Prozesse wider (Aufbgau und Ablauf) • Dokumentation (geordnet nach Zeit

Glossar Logistikmanagement – wichtige Logistik-Begriffe einfach erklärt

Ähnliche Themen: Glossar Projektmanagement – wichtige Begriffe einfach erklärt Begriff Erklärung Scope Management auch Inhalts- und Umfangsmanagement, Sicherstellung, dass im Projekt genau die Aufgaben durchgeführt werden, die zum erfolgreichen Abschluss notwendig… Glossar Softwaretechnik und Programmierung – wichtige Begriffe einfach erklärt