In NRW ist ein Grafikrechner oder ein Computer-Algebra-System verpflichtend. Deine Schule entscheidet, ob ein GTR (Grafiktaschenrechner) ausreicht oder ob du dir ein CAS (Computer-Algebra-System) kaufen musst.

Die folgenden Tabellen gelten für das Gymnasium (Sekundarstufe 2). Es sind nur Taschenrechner aufgeführt, welche auch in der Prüfung zugelassen sind.

Welchen Taschenrechner soll ich kaufen?

casio-fx-cg50-grafikrechner-schwarz-display-stellen-21-batteriebetrieben-b-x-h-x-t-89-x-18-6-x-188-5-mm Liste der zugelassenen Taschenrechner in NRW (Gymnasium Sekundarstufe 2)

Ich habe lange gesucht und einen persönlichen Preis-Leistungssieger gefunden. Er kostet weniger als 130 €. Der Casio FX-CG50 mit farbigem Display.

Falls du einen CAS-Rechner benötigst, empfehle ich das Top-Modell CASIO FX-CP400 für ca. 150 €. Das Gerät lässt sich praktisch mit einem Stift bedienen.

Alle zugelassenen Taschenrechner von Casio

Grafikrechner von Casio

CAS-Taschenrechner von Casio

Modellaktueller Amazon-Preis
ClassPad II (FX-CP400)
Algebra FX 2.0 Plusca. 60 € (nur gebraucht erhältlich)
ClassPad 330 Plusca. 30 € (nur gebraucht erhältlich)

Datenquelle: Schulrechner-Webseite von Casio (Abruf Feb 2020)

Alle zugelassenen Taschenrechner von Texas Instruments

CAS-Taschenrechner von TI

Modellaktueller Amazon-Preis
TI-Nspire CX CAS
TI-Nspire™ CX II-T CAS

Datenquelle: Education-Webseite von TI (Abruf Feb 2020)

Alle zugelassenen Grafikrechner von Sharp

Modellaktueller Amazon-Preis
EL-9950

Sharp bietet derzeit keine CAS-Rechner an.

Datenquelle: Tabelle von Sharp (Abruf Februar 2020)

Was muss ein Taschenrechner in NRW können?

Das Schulministerium hat folgende Mindestanforderungen festgelegt. Alle oben aufgeführten Geräte unterstützten die Vorgaben.

I. Wertetabellen und Listen

  • Erstellen und Bearbeiten von Tabellen und Listen
  • graphische Darstellung von Werten einer Tabelle (z. B. als Punktwolke)

II. Analysis

  • Graphische Darstellung von
    • Funktionen
    • Tangenten an einen Funktionsgraphen an einer Stelle
    • Integralfunktionen
  • Variieren von Parametern von Funktionstermen
  • Ermitteln von Koordinaten ausgewählter Punkte, auch durch Abfahren der Graphen (Trace-Modus), Kontrolle rechnerischer Ergebnisse (z. B. lokale Extremstellen, Wendestellen, Schnittpunkte zweier Funktionsgraphen)
  • Numerische Berechnungen
    • Ableitung einer Funktion an einer Stelle
    • bestimmte Integrale
    • Lösen von Gleichungen

III. Lineare Algebra

Lineare Gleichungssysteme (mind. mit 6 Unbekannten)

  • Bestimmung der Lösungsmenge von Gleichungssystemen
  • Lösungsmengen auch von unterbestimmten linearen Gleichungssystemen z. B. mithilfe der reduzierten Zeilenstufenform einer erweiterten Koeffizientenmatrix

Analytische Geometrie/Matrizen (mind. bis zur Dimension 6 x 6)

  • Elementare Rechenoperationen mit Vektoren und Matrizen
  • Matrizenmultiplikation
  • Potenzieren quadratischer Matrizen

IV. Stochastik

  • Berechnen von Kennzahlen statistischer Daten (Mittelwert, Standardabweichung)
  • Wahrscheinlichkeitsverteilungen
    • Erstellen von Histogrammen
    • Variieren der Parameter
    • Berechnen von Kennzahlen (Erwartungswert, Standardabweichung)
  • Berechnen von Wahrscheinlichkeiten bei binomial- und normalverteilten Zufallsgrößen
  • Berechnen von kumulierten Wahrscheinlichkeiten
  • Generieren von Listen mit Zufallszahlen

Alternativ können Schulen auf freiwilliger Basis auch Computer-Algebra-Systeme (CAS) einsetzen.

Eventuell hat deine Schule den Einsatz von Tablets oder Laptops erlaubt. Dies ist auch zulässig.

Welche Taschenrechner sind verboten?

Alle anderen Taschenrecher von Casio, TI und Sharp sind in Prüfungen nicht zugelassen (Stand Februar 2020). Hier findest du die offiziellen Vorschriften des Schulministeriums.

Kommentar