Das ist garnicht schwer: gruppierte Daten bedeutet einfach nur, dass deine Messreihe sortiert ist, also jedem Merkmal x eine Anzahl n zugeordnet ist.

Klassiert heißt, das Merkmale in einer Klasse (von einem Anfangswert bis zum Endwert) zusammengefasst werden. Es werden in der Regel nur stetige Merkmale also z.B. Einkommen klassiert.

Beispiel

ungruppierte Daten: 3, 6, 2, 7, 3, 6, 5

daraus folgen die gruppierten Daten: 

x   |   n
2   |   1
3   |   2
4   |   0
5   |   1
6   |   2
7   |   1

und die klassierten Daten:

Klasse [von; bis]  |   n
[2;4]              |   3
[5;7]              |   4

x = Merkmal (hier eine Zahl)
n = Anzahl (Häufigkeit, wie oft die Zahl in der Wertemenge vorhanden ist)

Kommentar